FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

UNSERE FORSCHUNGSABTEILUNG

Gemeinsam mit Fahrzeug- und Bremsenherstellern entwickeln und testen die Ingenieure von TMD Friction Bremsprodukte, die höchste Anforderungen an Komfort, Leistung und Lebensdauer erfüllen.

Unser Ziel ist nicht nur, Bremsbeläge für Scheiben- und Trommelbremsen zu verkaufen – sondern auch, die perfekte technische Lösung für die jeweilige Anwendung zu entwickeln.

Unsere Erfahrung als Erstausrüster ist so umfangreich, dass wir Bremsbeläge sowohl für die kleinsten Autos, wie dem Fiat 500, bis zu den weltweit schnellsten und leistungsstärksten Supersportwagen, wie dem Bugatti Veyron, sowie für LKW, Anhänger und Busse liefern. Unsere Kompetenz beschränkt sich jedoch nicht nur auf Verkehrsstraßen: Wir stellen außerdem unser Fachwissen und unsere Erfahrung der ultimativen Herausforderung, indem wir Hochleistungsbremsbeläge für den Renn- und Motorsport sowie für industrielle Anwendungen entwickeln.

Unsere Kompetenz beschränkt sich jedoch nicht nur auf Verkehrsstraßen: Wir stellen außerdem unser Fachwissen und unsere Erfahrung der ultimativen Herausforderung, indem wir Hochleistungsbremsbeläge für den Renn- und Motorsport sowie für industrielle Anwendungen entwickeln.

Aufgrund der erfolgreichen Arbeit in all diesen Bereichen beliefert TMD Friction fast alle Fahrzeug- und Bremsenhersteller der Welt mit Bremsbelägen.
Teil von TMD Frictions Geschäftsphilosophie und ein Erfolgsfaktor des Unternehmens ist die geographische Nähe unserer Forschungs- und Entwicklungszentren zu unseren Kunden.

Jedes Jahr investieren wir über 30 Millionen Euro in die Forschung und Entwicklung, um auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein.

UMWELTSCHUTZ

Wir bei TMD sind seit vielen Jahren in Sachen Umweltschutz Spitzenreiter in der Branche mit einem Fokus auf Umweltstandards, Energieeinsparung und Recycling.

TMD Friction hatte eine zentrale Rolle bei der Entwicklung einer Reihe von ökologischen Klassifizierungsstandards für Reibungstabellen namens „ECO-Table“. Heute ist die Tabelle ein universell anerkannter Standard; alle Produkte von TMD Friction erfüllen die Umweltanforderungen, die ständig verbessert werden.

Für den Fertigungsprozess hat TMD Friction Verknüpfungen zu Simulationstechnologien entwickelt, um Energieverschwendung zu minimieren. Diese Maßnahmen spielen eine Schlüsselrolle bei der Erreichung unseres langfristigen Ziels, unseren Energieverbrauch um 50 % zu senken.

TMD Friction hat außerdem eine Lösung für das Recycling und die Rückgewinnung von gebrauchtem Bremsmaterial entwickelt, das in neuen Produkten wiederverwendet wird. Wir glauben, dass ständige Verbesserungen in Kombination mit Produkt- und Verfahrensinnovationen Schlüsselelemente unserer Unternehmenskultur und unseres Erfolges sind.

Screen 2017-01-12 um 16.17.10

ÜBER DAS µ-SYMPOSIUM

Seit dem Jahr 1979 steht das µ-Symposium für höchste Kompetenz rund um das Thema Bremse. Jährlich vereint die Veranstaltung hochkarätige Teilnehmer von Fahrzeugherstellern, Erstausrüstern, Zulieferern, Hochschulen, Überwachungs- und Prüforganisationen, die sich den Herausforderungen und Chancen der modernen Mobilität angenommen haben.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bert Breuer bietet das Vortragsprogramm visionäre und technisch höchst anspruchsvolle Beiträge, die im Rahmen der Veranstaltung intensiv diskutiert werden.

Gleichzeitig sind die Vorträge Herzstück des begehrten VDI-Fortschritt-Berichts, der als Teil des Symposiums veröffentlicht wird. Das µ-Symposium ist somit ein gelungener Schulterschluss von Industrie und Wissenschaft und hat über die Jahre weltweit einen wesentlichen Beitrag für mehr Sicherheit in der Mobilität geleistet.

Der an das Symposium angeschlossene µ-Club setzt sich aus Mitgliedern zusammen, deren Leistung, Expertise und Leidenschaft stets zur Weiterentwicklung der Bremse, verbunden mit einem Mehrwert für die moderne Mobilität, beigetragen haben.