Weltrekordversuch mit Bremsbelägen von TMD Friction auf der Panamericana: Langstreckenfahrer Rainer Zietlow versucht seinen eigenen Weltrekord zu brechen

Leverkusen, 28. Mai 2019. Mitte Juni unternimmt Rekordjäger und Langstreckenfahrer Rainer Zietlow erneut einen Weltrekordversuch, den TMD Friction mit passenden Textar-Bremsbelägen unterstützt. Auf der Panamericana, dem längsten Streckennetz der Welt, das von Alaska bis Feuerland reicht, versucht Rainer Zietlow mit seinem Team den eigenen Weltrekord aus dem Jahr 2011 zu brechen. Ziel des neuen Langstreckenrekordversuchs ist es, die 22.500 km lange Route von Alaska bis Argentinien diesmal in weniger als 11 Tagen und 17 Stunden zurückzulegen. Rainer Zietlow und sein Team fahren dabei in einem handelsüblichen Volkswagen Amarok V6 mit 224 PS, der lediglich mit einem Zusatztank von weiteren 120 Litern Kraftstoff aufgerüstet wurde.

TMD Friction unterstützt diesen Weltrekordversuch, wie auch schon den letzten erfolgreichen Langstreckenrekord von Rainer Zietlow auf der Strecke Dakar-Moskau im Jahr 2017. Dazu wurden die passenden Textar-Bremsbeläge für den Volkswagen Amarok ausgewählt und in umfangreichen Versuchen für die speziellen Anforderungen dieser langen Distanz getestet. Die kupferfreien Textar-Bremsbeläge, die diese Tests erfolgreich bestanden haben, kommen so auch in der Erstausrüstung zum Einsatz.

Mitte Juni 2019 starten Rainer Zietlow und sein Team mit ihrer Rekordversuchsfahrt von Alaska bis Argentinien und werden dabei 14 Länder durchqueren. Das Darién-Hindernis, die letzte Lücke auf der Panamericana, auch Tapón del Darién genannt, werden sie mit einem Frachtflugzeug zurücklegen. Die Fortschritte des Weltrekordversuchs können live über www.panamericanaworldrecord.com verfolgt werden.

Mit seinen zahlreichen Weltrekord- und Langstreckenfahrten unterstützt Rainer Zietlow seit Jahren die Kinderhilfsorganisation SOS-Kinderdorf. Für jeden gefahrenen Kilometer spendet der Weltrekordler dieses Mal 15 Cent an das SOS-Kinderdorf in Goiorere, Brasilien.

Bild 1: Weltrekordversuch_Zietlow_Team.jpg: Das Team rund um Rainer Zietlow (vorne in der Mitte) wird versuchen, den eigenen Langstreckenweltrekord auf der Panamericana aus dem Jahr 2011 zu brechen. Mit dabei sind von links nach rechts Alexander Pogodin, Fahrer, Videograph und Cutter, Nelson Scarabela, Fahrer und Texter sowie Rodion Baranov, Fahrer und Fotograf.
Bild 2: TMD Friction_Langstreckenweltrekordversuch_Fahrzeug.jpg: Der Volkswagen Amarok, mit dem die 22.500 km lange Route von Alaska bis Argentinien zurückgelegt werden soll, wurde mit Textar-Bremsbelägen ausgestattet, die den speziellen Anforderungen standhalten.
Photos: Copyright TMD Friction, 2019. Gebührenfreier Nachdruck unter Angabe der Quelle gestattet. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars.
Über TMD Friction

TMD Friction, hundertprozentige Tochtergesellschaft der Nisshinbo Holdings Inc., ist ein weltweit führender Hersteller von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie. Zum Produktportfolio zählen neben Scheiben- und Trommelbremsbelägen für Pkw und Nutzfahrzeuge auch Bremsbeläge für den Rennsport sowie Reibmaterialien für die Industrie. Mit den Marken Textar, Nisshinbo, Mintex, Don, Pagid und Cobreq versorgt TMD Friction den weltweiten Ersatzteilmarkt. Unter den Markennamen Cosid und Dynotherm entwickelt und produziert TMD Friction außerdem Reibbeläge für die Industrie. Die TMD Friction Group hat vier Standorte in Deutschland und weitere in Europa, den USA, Brasilien, Mexiko, China, Japan und Südafrika und beschäftigt weltweit etwa 5.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.tmdfriction.com.

Kontakt

Sabine Brühl
Group Creative Marketing Manager
Independent Aftermarket
TMD Friction Services GmbH
Schlebuscher Str. 99, 51381 Leverkusen
Telefon: +49 (0)2171 703 2511
Email: sabine.bruehl@tmdfriction.com

Meike Kleemann
about:communication
Hohenzollernring 14, 50672 Cologne
+49 (0)221 / 53 41 088-38
E-mail: m.kleemann@aboutcommunication.de

Angehängte Dokumente

Save